Sie sind hier: Ölbilder / Toskana

Toskana
Wild zerklüftete Berghänge mit ihren Mamorsteinbrüchen in den Apianischen Alpen. Dicht bewaldete Berghänge im Casentino. Fruchtbare Schwemmlandebene der Maremma. Weite Sandstrände der Versilia-Küste. Sanft geschwungenes Hügelland des Chianti mit kerzengeraden Zypressen und endlosen Weinbergen. Unendlich facettenreich sind die Bilder dieser einzigartigen Landschaft. Ein Paradies für Maler und Naturliebhaber.


Toskanisches Dorf im Morgenlicht

80 x 80 cm, XL Keilrahmen
Öl auf Leinwand

Die Toskana hat nicht nur eine schöne Landschaft und viele Kulturdenkmäler zu bieten. Abseits der Touristenwege findet man auch idyllische Bergdörfer. Zwischen Fassaden aus sandfarbenem Ton mit grauen Steinen fühlt man sich gleich um einige Jahrhunderte zurückversetzt. Beim Wandern durch den verträumten Ort, oft über steile Treppen die liebevoll mit Blumenkübeln dekoriert sind, findet man in den Mauern Überreste vergangener Jahrhunderte. Der Duft von Oliven, Maulbeerbäumen und Zypressen liegt in der Luft.


Landhaus bei Montefioralle

70 x 50 cm, Keilrahmen
Öl auf Leinwand

Waren die toskanischen Landhäuser während der vergangenen Jahrhunderte schlicht und einfach die Behausungen der Bauern, so sind sie heute begehrte Ziele erholungsbedürftiger Menschen. In den meisten Fällen zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert erbaut, waren sie Wohnung oft personenreicher Familien. Dies waren meist sogenannte Halbpächter. Die ganze Familie versorgte das Vieh und leistete Feldarbeit. Auch auf Ländereien die nicht in ihrem Besitz waren. So leisteten sie Rückzahlungen in Form der Hälfte (oder mehr) ihres Ertrages an den rechtmäßigen Besitzer. Daher auch die Bezeichnung Halbpächter. Noch heute werden Landhäuser in der Toskana Bauernhaus, Rustico oder Casolare genannt.

Montefioralle ist ein wunderschönes mittelalterliches Dorf in der Nähe von Greve in Chianti in der Toskana. Zum Ort gehört eine Burg und Weinberge.


Landhaus bei Siena

70 x 50 cm, Keilrahmen
Öl auf Leinwand

Viele Landhäuser sind in ihrer Architektur ähnlich. Sie haben ein oder zwei Stockwerke, mit großen und hellen Räumen. Sie besitzen einen charakteristische Loggia und haben in manchen Fällen auch einen Turm mit Taubenschlag. Die rötliche Farbe der Toskana wird viel verwendet. An den Häusern befinden sich auch oft noch Nummern, die einstmals die Besitzer auswiesen. Rundherum finden sich Säulenzypressen, Olivenbäume, Rebstöcke und mit Getreide, Mais oder Sonnenblumen bebaute Flächen.

Viele Jahrhunderte war Siena der Rivale zu Florenz, wenn es um die Vormachtstellung in der Toskana ging. Die Umgebung von Siena hat wunderschöne Landschaften zu bieten. Aber auch mittelalterliche Städtchen und kleine beschauliche Orte. Siena besitzt auch eine sehr große kulinarische Tradition.

Toskanische Geometrie

50 x 50/30 cm, Keilrahmen
Öl auf Leinwand

Seit Jahrhunderten übt die Landschaft der Toskana mit ihrer harmonischen Verschmelzung der Weinberge und Olivenhaine eine magische Anziehungskraft aus.

Landgut in der Toskana

120 x 50 cm, Keilrahmen
Öl auf Leinwand

Über unendlich scheinenden Wellen baumloser Hügel, erheben sich nur gelegentlich Zypressenreihen oder einsame Landgüter.

Die Crete

120 x 50 cm, Keilrahmen
Öl auf Leinwand

Die Crete ist eine Landschaft südlich von Siena. Charles Dickens sagte über sie, dass sie ihm so unwirklich erschien wie die schottische Moorlandschaft. Erst Fotografen entdeckten diese eindrucksvolle Landschaft mit ihren Licht- und Schattenspielen. So hat sie heute ihre Liebhaber und Kenner gefunden.
Häuser in der Toskana (1)

70 x 100 cm, XL Keilrahmen
Öl auf Leinwand

Die auf den Hügeln gelegenen Schafweiden und Getreidefelder, wechseln im Jahreslauf ständig ihre Farben. Vom zarten Grün des Frühjahrs über das satte Gelb der Felder im Sommer. Bis hin zu den Erdfarben des Herbstes, die mit ihren Orange-, Rot- und Brauntönen das Land verwandeln.

Häuser in der Toskana (2)

70 x 100 cm, XL Keilrahmen
Öl auf Leinwand

Toskana – das klingt nach Sonne, Zypressen, Pinien, Weinbergen und historische Städtchen. Beim Bummel trifft man immer wieder auf Rundbögen als typische Bauelemente der Romanik. Sie bilden den Zugang zu verträumten Gassen und Treppen. Wenn man sie durchschreitet, lässt man die hektische Welt hinter sich und ist gefangen vom Charme, den diese Plätze besitzen.


Toskanischer Bogen (1)

80 x 60 cm, XL Keilrahmen
Öl auf Leinwand

Toskana – das klingt nach Sonne, Zypressen, Pinien, Weinbergen und historische Städtchen. Beim Bummel trifft man immer wieder auf Rundbögen als typische Bauelemente der Romanik. Sie bilden den Zugang zu verträumten Gassen und Treppen. Wenn man sie durchschreitet, lässt man die hektische Welt hinter sich und ist gefangen vom Charme, den diese Plätze besitzen.


Toskanischer Bogen (2)

80 x 60 cm, XL Keilrahmen
Öl auf Leinwand

Die Toskana ist eine bedeutende Kulturregion und berühmt für ihre schöne Architektur. Die Ponte Veccio in Florenz, der Schiefe Turm von Pisa, die Geschlechtertürme in San Gimignano sind nur einige bekannte Bauwerke der Region. Die historischen Zentren von Siena und Florenz versetzen die Besucher in Staunen und entführen sie in eine andere Zeit. Genauso entzückend sind aber auch stille Plätze wie diese Treppe.

Hauptseite   Über mich   Ölbilder   Zeichnungen   Lyrik   Events   Atelier   Kontakt   Links   Presse  

© Harald Nahrstedt
(Die Seiten wurden für die Bildbreite 800 Pixel optimiert)
Stand: 17.08.17