Sie sind hier: Fototouren / Schmetterlinge

Schmetterlinge

Das Schmetterlingshaus in Hamm beherbergt eine tropische Vielfalt auf über 450 Quadratmetern und ist damit das größte in Nordrhein-Westfalen.
Schmetterlinge zu fotografieren bedeutet ein Spiel mit der Schärfentiefe und der eigenen Geduld. Um den Faltern sehr nahe zu kommen habe ich ein Makroobjektiv benutzt. Blitzen ist im Schmetterlingshaus verboten. Ich würde bei dieser Nähe aus Rücksicht auf die kleinen Lebewesen auch keinen Blitz einsetzen wollen. Ebenso sind eine respektvolle Distanz und keine schnellen Bewegungen angesagt. Dann wird man auch schon einmal durch eine Kontaktaufnahme belohnt. Alle Bilder habe ich ohne Stativ fotografiert, es hätte mich in dieser Situation nur behindert.

Von über 1400 Fotos, die ich dort in zwei Stunden erstellte, waren nach der Auswertung noch ca. 210 vorzeigbar. Nachfolgend sehen Sie einen Auszug daraus. Falter sind schneller fotografiert als identifiziert. Ich werde mich aber bemühen die Namen und etwas Info nachzuliefern.

Mit einem Doppelklick auf ein Foto wird die 4-fache Vergrößerung eingeblendet! Zur Betrachtung mit der Maus auf dem Foto bleiben. Eine Mausbewegung aus dem Foto heraus setzt die Vergrößerung zurück.

Falterarten
Der Kometenfalter
aus der Familie der Pfauenspinner - Nachfalter.
Einer der schönsten und größten  Schmetterlinge der Welt.
(nur auf Madagaskar)
Der Kometenfalter ernährt sich nicht und lebt von den Nährstoffen die er als Raupe aufnahm. Lebenszeit etwa 5 Tage.
Der Blaue Morphofalter, auch Himmelsfalter genannt, aus der Familie der Morpho - Edelfalter
(Südamerika - Regenwald)
Der Blaue Morphofalter besitzt Millionen winziger Schuppen aus Chitin. Sie  verursachen die intensive Blaufärbung.

Der Zitronenfalter
aus der Familie der Weißlinge besitzt die längste Lebensdauer von Faltern, ca. ein Jahr.
(Afrika, Europa, Asien)

Der Zitronenfalter
war das Insekt des Jahres 2002. Er ist ein Einzelgänger und überwintert in Bodennähe. Er produziert mit seiner Körperflüssigkeit Glyzerin, das wie ein Frostschutzmittel wirkt.

Die Weiße Baumnymphe
aus der Familie der Idea - Edelfalter. Ihre Lebenserwartung beträgt ca. 100 Tage.
(Südostasien)



Die Weiße Baumnymphe schlüpft aus einer goldfarbenen Puppe und ist im Aussehen einem Edelstein ähnlich. Die Raupe schützt sich durch einen Schaum recht wirkungsvoll vor Ameisen.

Der Monarch gehört zur Familie der Edelfalter. Die Lebenserwartung liegt bei etwa einem Monat.
(Amerika, Südpazifik, Australien)

Der Monarch ist der am besten erforschte Falter und berühmt für sein Wanderverhalten. Er legt bis zu 3600 km zurück. Millionen seiner Art überwintern in der Sierra Nevada.

Der Grüngestreifte Schwalbenschwanz gehört zur Familie der Ritterfalter. 
(Malaysia, Sumatra, Borneo, Philippinen)
 Die Vorderbeine des Grüngestreiften Schwalbenschwanz sind mit feinen Härchen besetzt die zum Putzen dienen.

Der Königs-Schwalbenschwanz
gehört zur Familie der Ritterfalter.
(Mittel- und Südamerika)
Die Flügelspannweite des Königs-Schwalbenschwanz beträgt 12 bis 14 cm.
Der Passionsblumenfalter gehört zur Familie der Edelfalter.
(Mittel- und Südamerika)


Hierbei handelt es sich offenbar um eine Kreuzung mit dem Zebrafalter, da die ausgeprägten Flügelspitzen fehlen.
Der Malachit gehört zur Gruppe der Edelfalter.
(Mittel- und Südamerika)


Die Falter fliegen in mehreren Generationen das ganze Jahr.










 

 

 

 

Die Unterseite des Malachit.

Hauptseite   Über mich   Ölbilder   Zeichnungen   Lyrik   Events   Atelier   Kontakt   Links   Presse  

© Harald Nahrstedt
(Die Seiten wurden für die Bildbreite 800 Pixel optimiert)
Stand: 17.07.16